Navigation
Malteser Jugend in Köln

Ausbildung für GruppenleiterInnen

Zielsetzung

Die Malteser Jugend will junge Menschen ermutigen und befähigen, Verantwortung für Kinder und Jugendliche zu übernehmen. Mit Hilfe eines modularen Kurssystems möchte sie ihren Mitgliedern die Chance geben, schrittweise Verantwortung für die ihnen anvertrauten Gruppen zu übernehmen.

Die Ausbildungszeit beinhaltet auch die Klärung und Bestärkung der persönlichen Motivation der TeilnehmerInnen. Die jungen Menschen werden in ihrer Entwicklung zu einer eigenständigen und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit unterstützt und gefördert.

Führungskräfte als Garanten qualifizierter Jugendarbeit

JugendgruppenleiterInnen und -assistentInnen sowie KursleiterInnen werden bei der Malteser Jugend nach einem bundeseinheitlichen Konzept auf ihre Arbeit vorbereitet und entsprechen qualifiziert. Grundsätzlich hängt die Übernahme von Verantwortung im Jugendverband nicht nur von der geeigneten Persönlichkeit jedes interessierten Jugendlichen ab, sondern sie ist auch an eine qualifizierte Ausbildung gebunden.

Aus diesem Grund wurde ein bundesweit einheitliches mehrstufiges Ausbildungssystem entwickelt, dessen Elemente aufeinander aufbauen und sich gegenseitig ergänzen:

Kurs "Gruppe leiten 1"

für verantwortungsbewusste Malteser Jugendliche ab 15 Jahren

Schwerpunkt: Persönliche Orientierung in der Malteser Jugend

Der Kurs soll die Teilnehmerinnen dazu befähigen, sich für oder gegen die weitere Ausbildung zum Gruppenleiter/zur Gruppenleiterin zu entscheiden. Er ist Grundlage für ein praktisches Ausprobieren von Leitungsaufgaben in Gruppenstunden unter Anleitung eines ausgebildeten Gruppenleiters/einer ausgebildeten Gruppenleiterin.

Die jungen Menschen

  • finden heraus, welche Fähigkeiten und Kompetenzen sie bereits innehaben bzw. noch vertiefen und entwickeln können.
  • kennen die Zielsetzung, Grundlagen und Leitlinien der Malteser Jugend als Jugendverband im Malteser Hilfsdienst e.V.
  • sind sensibel für ihre Wirkung auf andere und setzen sich mit ihren Stärken und Schwächen auseinander.
  • erarbeiten Methoden und Möglichkeiten für die praktische Gruppenarbeit und erproben diese während des Wochenendes.

Neuer Kurs Gruppe Leiten 1!

Ihr möchtet die GruppenleiterInnen in eurer Malteser Jugend in ihrer Tätigkeit unterstützen oder eine neue Jugendgruppe gründen? Um gemeinsam tolle Aktionen und Gruppenstunden zu planen, haben wir genau das Richtige für euch! Auf dem Kurs „Gruppe Leiten 1“ erfahrt ihr alles, was ihr wissen müsst, um für diese spannende Arbeit gerüstet zu sein. Auch Spaß, Spiel & Freude werden an diesem Wochenende natürlich nicht zu kurz kommen.

Der Kurs findet statt von 20. bis 23. Oktober 2017 im Jugend-Kloster Kirchhellen in Bottrop. Meldet euch bis 10. September 2017 an!

Praxisphase

für Jugendliche/junge Erwaschene zwischen der Teilnahme an den beiden Kursteilen
"Gruppe leiten 1" und "Gruppe leiten 2"

Ziel der Praxisphase ist die Sammlung von praktischen Erfahrungen in der Jugendarbeit unter Anleitung eines ausgebildeten Gruppenleiters/einer ausgebildeten Gruppenleiterin oder eines MItglieds des Diözesanjugendführungskreises.

Kurs "Gruppe leiten 2"

für Jugendliche und junge Erwachsene ab 18 Jahren (in Ausnahmen: 16 Jahren)

Der Kurs soll die TeilnehmerInnen befähigen, eigenständig und verantwortungsbewusst eine Kinder- oder Jugendgruppe zu leiten.

Die angehenden GruppenleiterInnen

  • kennen ihre Rechte & Pflichten als Gruppenleitung und handeln dementsprechend verantwortlich.
  • sind sich ihrer Rolle und Wirkung als Leitung bewusst und (er)kennen gruppendynamische Prozesse.
  • lernen Zielsetzung, Grundlagen und religiöses Selbstverständnis der Malteser Jugend kennen und können dies repräsentieren und nutzen die Strukturen des Malteser Hilfsdienstes e.V.
  • sind geschult zum Thema Schutz vor sexueller Gewalt und Umgang mit Grenzverletzungen.
  • kennen kommunale & kirchliche Jugendhilfesysteme und Netzwerke.
  • lernen die Grundlagen der Kommunikation sowie einen konstruktiven Umgang mit Kritik und Konflikten kennen und anwenden.
  • verstehen es, alle malteserjugendrelevanten Bereiche zielgruppengerecht und methodisch umzusetzen.

Berufung zum Gruppenleiter/zur Gruppenleiterin

GruppenleiterInnen in der Malteser Jugend üben ihre Funktion im Einvernehmen mit dem Ortsbeauftragten/der Ortsbeauftragten und dem Diözesanjugendführungskreis aus.

Nach Absolvieren des Kurses "Gruppe leiten 2" werden die neuen GruppenleiterInnen auf Vorschlag des Ortsjugendführungskreises im Einvernehmen mit dem Ortsbeauftragten und dem Diözesanjugendführungskreis vom Diözesanleiter berufen. GruppenleiterInnen sollen zum Zeitpunkt ihrer Berufung mindestens das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Die Berufung neuer GruppenleiterInnen erfolgt in der Diözese Köln in der Regel im Rahmen des diözesanweiten Fortbildungstags "Kölscher Daach".

Fort- & Weiterbildung bei der Malteser Jugend im Erzbistum Köln

Jugendarbeit bedeutet immer auch Veränderung, sich auf Neues einzulassen. Neue Richtlinien, Vorschriften, Gesetze, Spiel- und Bastelideen, neue Erkenntnisse in Erster Hilfe u.s.w. – all dies verändert sich im Laufe der Zeit.

Motivation, Grundgedanken und Zielvorstellungen eines Verbandes spiegeln sich in der Art und Weise wider, wie dieser seine Verantwortlichen zur Wahrnehmung ihrer Aufgaben befähigt. Gut ausgebildete und qualifizierte Führungskräfte sind der Schlüssel zu einer erfolgreichen Jugendarbeit.

Deshalb hat die Diözesanjugendversammlung der Malteser Jugend in der Diözese Köln eine Weiterbildungsordnung in ihrem Wirkungsbereich für alle Führungskräfte als verbindlich beschlossen.

Ziel unserer  Weiterbildungsordnung ist es, unseren Führungskräften eine Möglichkeit zu bieten, diesen Anforderungen gerecht zu werden. Sie sollen sich im Rahmen von Fortbildungen qualifizieren, damit sie bei aktuellen Themen mitreden können und sich stets auf einem aktuellen Entwicklungsstand befinden. Darüber hinaus schafft sie Räume zum Austausch mit anderen GruppenleiterInnen und gegenseitigen Lernen.

Für jede besuchte Fort- und Weiterbildung bekommen die GruppenleiterInnen und -assistentInnen  einen Stempel in ihre Malti-Karte. Diese erhalten sie nach Besuch des Kurses „Gruppe Leiten 1“.

Weitere Informationen

Ausblick

16. September: Gruppenausflugstag

20. - 23. Oktober: Gruppe Leiten 1

Kontakt zum Diözesanjugendbüro

Malteser Jugend
im Erzbistum Köln

Besucheranschrift:
Kaltenbornweg 3
50679 Köln

Postanschrift:
Malteser Hilfsdienst e.V.
DGS Köln
- Malteser Jugend
Postfach 210228
50528 Köln

Tel:  (0221) 6909-4841

Fax: (040) 694597-15330

E-Mail: jugend.dioezesekoeln(at)malteser(dot)org

Hier geht es zu den Leitlinien der Malteser Jugend!